Filter

Daniel Crochet, Loire (Sancerre)

Die winzige 300 Seelen Gemeinde Bué liegt geschützt in einem Talkessel, hinter dem Hügel auf dem weit sichtbar das Städtchen Sancerre thront. Von diesen kargen, von weißen Kalk- und Kieselsteinen übersäten Weinberglagen kommen die besten Weißweine der Appellation Sancerre. Daniel und Véronique Crochet übernahmen in vierter Generation die Domaine 1996. Sie hatten dabei das Glück einige der besten Weingärten des Ortes in ihren Besitz zu bekommen. Insbesondere die Toplagen Plante de Prés und Chêne Marchand. Mehr über das Weingut


Mehr über Daniel Crochet

Daniel Crochet vor Bué Kulisse
Daniel Crochet in seinen Weinbergen

Die Weingärten werden händisch und nach ökologischen Prinzipien bewirtschaftet. Insgesamt bearbeiten die Beiden 10 ha Reben. Alles machen Sie bislang alleine, mit Unterstützung von Familie und Freunden während der Lese. Das sympathische Winzerpaar findet man deshalb auch zumeist in den Reben und „im Keller passiert bei uns nicht viel“ meint Daniel dazu. Neben den modellhaften, weißen Sancerre erzeugt die Domaine auch Pinot Noir von über 50 Jahre alten Reben, welcher mit Präzision und Tiefe beeindruckt.