Château Haut Grignon, Médoc

Das in der Nähe der Gironde-Mündung gelegene Château Haut Grignon, das von einem warmen Mikroklima profitiert, wurde Anfang der 80er Jahre von Denis Ducos von seinen Eltern übernommen. Das Etikett wurde 1985 zusammen mit seiner Frau Léa Ducos, einer Malerin, Naturliebhaberin und Weinliebhaberin, kreiert. Sie malte ebenfalls das Etikett von Château Fauconnin für die Weine des Weinguts, die aus jüngeren Reben stammen.

Die Weine unter dem Namen «Château Haut Grignon» werden alle aus den alten Rebstöcken des Weinguts gekeltert, die vollreif von Hand geerntet werden. Die Cuvée besteht zu 67% aus Cabernet Sauvignon, zu 31% aus Merlot und zu 2% aus Petit Verdot, die auf einer Mischung aus Kies und Lehm wachsen. Traditionell mit frischem Eiweiß geklärt, zeigt der Wein eine tiefe, klare und leuchtende Farbe mit den typischen kräftigen Aromen des Médoc. Ein kräftiger Wein mit runden und festen Tanninen und reifen Fruchtaromen.